Umweltforum: 5 Jahre Verantwortung für Wiener Neudorf…

… Die Umweltpolitik rückte ins Zentrum des kommunalpolitischen Handelns.
… Unsere Gemeinde ist Vorreiter beim Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel.

In unserer umweltbelasteten Gemeinde war es mehr als notwendig, ab 2015 einen Schwerpunkt auf die Umweltpolitik zu legen. Für kommunale Verhältnisse wurden Verbesserungen in Rekordzeit umgesetzt. Das liegt am politischen Willen und an der Finanzkraft der Gemeinde. Viele Maßnahmen dienen dem Klimaschutz, der Anpassung an den Klimawandel und steigern gleichzeitig die Lebensqualität von uns Wiener Neudorferinnen und Wiener Neudorfern. Wir setzen auf eine ökologische Kehrtwende sowie eine Energie- und Mobilitätsstrategie und eine Verbesserung des Ortsbildes.

Was war unsere Leistung seit 2015?Das alles gab es vor 2015 noch nicht.
Eingesetzt -> Durchgesetzt -> Umgesetzt!

Diese Vielfalt an Maßnahmen konnte dank der Zustimmung des Gemeinderates und der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Gemeindebediensteten verwirklicht werden.

2 Gedanken zu „Umweltforum: 5 Jahre Verantwortung für Wiener Neudorf…“

  1. Eine brauchbare Radunterführung der B17 am Mödlingbach gibt es noch immer nicht, kein Ruhmesblatt für eine Gemeinde/politische Fraktion die stolz auf ihre Finanzkraft und ihren
    Beitrag zum Klimaschutz ist.

    1. Das ist nicht nur kein Ruhmesblatt, das ist eine Schande. Es braucht dringend engagierte Menschen, welche die Lücken im Radwegnetz schließen. Ich verlasse mich da ganz auf Sie. Bitte die Querung der B17 zwischen Badner Bahn-Station und Apotheke nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.