Multimobil in Wiener Neudorf: Umweltfreundlich und kostengünstig

Wiener Neudorf erstickt im Verkehr. Ein Drittel des Verkehrs auf den innerörtlichen Straßen verursachen wir Wiener Neudorferinnen und Wiener Neudorfer selbst. Die Ursachen lagen in der ungerechten Aufteilung des Straßenraumes und am Mangel an attraktiven Alternativen zum privaten Pkw.
Klimabündnis Österreich engagierte die besten Experten für die Mobilitätsbeauftragten-Ausbildung. Dort bekam ich das nötige Rüstzeug für die Ausarbeitung eines Mobilitätskonzeptes für unsere Gemeinde. Verhandeln, überzeugen, überreden und sanften Druck ausüben auf Kooperationspartner und Reformpartner bewirkte, dass mit 1.1.2019 das Konzept großteils verwirklicht wurde.E-Carsharing seit 2017: Wiener NeudorferInnen können sich einen Elektrogolf um € 2,50/Stunde ausborgen – ohne monatliche Grundgebühr. Außer in Wiener Neudorf stehen Elektroautos in Mödling, Biedermannsdorf, Guntramsdorf, Perchtoldsdorf, Maria Enzersdorf und Brunn bereit. In den Mödlinger und Perchtoldsdorfer Kurzparkzonen parken E-Autos kostenlos.Seit 2019 gibt es 5 E-Carsharing-Standorte: Vor dem Gemeindeamt, Hauptstraße neuer Parkplatz vis-à-vis Volksbank, Reisenbauer Ring, Kindergarten Anningerpark und Badner Bahn-Station Griesfeld.Fahrradverleih nextbike:
Taxi – Neue Zonen
Zone 1: € 3,40 (im Plan rot markiert)
Zone 2: € 7,40 U6 Endstation Siebenhirten und LaxenburgHinter dem Mobilitätskonzept steht ein gut durchdachtes und fein aufeinander abgestimmtes System bestehend aus Gehwegen, Radewegenetz, Leih-Fahrrädern, Öffentlichem Verkehr, E-Carsharing, Taxi, Förderungen für umweltfreundliche Mobilität und umfassender Information der Bevölkerung. Die einzelnen Maßnahmen passen wie ein Puzzle zueinander und sind als Angebote an die Bevölkerung zu verstehen. Jedem steht frei, sie zu nutzen und beliebig zu kombinieren. Bewährtes wurde beibehalten, Überholtes adaptiert und durch Neues ergänzt.Die Mobilitätsmappe enthält umfangreiche Informationen zur multimodalen Mobilität. Sie wurde im Sommer 2019 an alle Wiener Neudorfer Haushalte verteilt.

Ein Gedanke zu „Multimobil in Wiener Neudorf: Umweltfreundlich und kostengünstig“

  1. Hoffentlich findet sich auch weiterhin Mandatare ,die Verhandeln überzeugen, überreden und sanften Druck zum Mobilitätskonzept,erfolgreich ausüben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.