Wer mit Schildern Gehwege blockiert und unsere neuen Straßenlaternen beschädigt, handelt grob fahrlässig…

Auf Anfrage der NÖN habe ich im Namen des Umweltforums Wiener Neudorf folgende Stellungnahme abgegeben:

„Wer mit Schildern Gehwege blockiert und unsere neuen Straßenlaternen beschädigt, handelt grob fahrlässig. Die Aufschrift deutet auf eine Schuldumkehr hin. Die Kommunalpolitik unter SPÖ-Mehrheit hat 10 Jahre lang zugesehen, wie Wiener Neudorf fast im und am Verkehr erstickt. Wir Reformpartner verteilen den Straßenraum gerechter auf alle Verkehrsteilnehmer und bauen ein sicheres Geh- und Radwegenetz nach dem Prinzip der kurzen Wege. Zusätzlich verringern wir mit einem fairen Mobilitätskonzept die Verkehrs- und Staubelastung.“

NÖN 17.10.2018 Seite 27

Ob gern oder ungern: Jeder Eigentümer eines Grundstückes muss den angrenzenden Gehsteig sauber halten!

Laut Straßenverkehrsordnung muss jeder Liegenschaftseigentümer ganzjährig Gehsteige und Gehwege sauber halten. Gibt es keinen Gehsteig, muss man einen 1 m breiten Streifen begehbar halten.

NÖN 23.8.2017 Seite 17
Dem einen ist es ein Anliegen, dem anderen eine lästige Pflicht, doch der Verantwortung entkommt man nicht 😉

Wer macht denn so etwas? Bauernmarkt fast abgefackelt!

Letzten Montag zündete jemand den Papiercontainer, der neben der Bauernmarkthütte stand, an.

Foto: FF-WR-NEUDORF.AT – Derkits

Zufällig kamen Bgm. Janschka und ich des Weges, als unsere Feuerwehr gerade Schlimmeres verhinderte.

Foto: FF-WR-NEUDORF.AT – Derkits

Danke, liebe Feuerwehrmänner für Euren raschen Einsatz!

Foto: FF-WR-NEUDORF.AT – Derkits

Trotz der angekohlten Holzhütte gibt es morgen, wie jeden Samstag, wieder Gutes vom Bauernhof und köstliche hausgemachte Mehlspeisen.